Tanzsportclub Achern e.V.

 Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 280 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 3 1/2 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.


Aktuelles

Deckers sind Vizelandesmeister in Latein, Härdle/Schneider und Feurer/Klotter holen jeweils Bronze

Drei Paare des TSC-Achern traten bei der diesjährigen Landesmeisterschaft in Heilbronn in der Altersklasse Senioren II in der Lateinsektion an und schnitten dabei äußerst erfolgreich ab: In der D-Klasse wurden Regina und Anton Decker 2. im Finale, damit holten sie nicht nur Silber, sondern auch die Vizelandesmeisterschaft. Das Paar (aus Tübingen) auf Platz 1, das Landesmeister 2017 wurde, war dabei allerdings nicht zu schlagen, es wurde nämlich auch noch Landesmeister in der nächsthöheren C-Klasse. Gleich hinter Deckers rangierte das zweite Acherner Turnierpaar, Beate Feurer und Michael Klotter, die somit die Bronze-Medaille holten. Bronze holten auch Marion Härdle und Martin Schneider, aber in der nächsthöheren C-Lateinklasse.

TSC-Paare sehr erfolgreich bei den BaTaTa in Karlsruhe und in Illingen: Silber und Bronze geholt

Bei den BaTaTa 2017 in Karlsruhe gingen Karin und Horst Degen in der II A-Standardklasse an den Start und holten im Finale nicht nur Silber, sondern auch ihre zweite Platzierung fuer den Aufstieg in die S-Klasse. In der III A-Standardklasse gingen Brigitte und Juergen Hofmann und Jutta und Rainer Fuchs in Karlsruhe an den Start. Bei einem grossen und schweren Starterfeld wurden die Hofmanns in die Zwischenrunde gekreuzt und wurden 9. Jutta und Rainer ueberzeugten mit einer konstanten Leistung und kamen sogar ins Finale, wo sie 5. wurden. Beim sog. "Strombergpokal" in Illingen wurden Beate Feurer und Michael Klotter in der III D-Standardklasse 3. im Finale. Karin und Horst Degen starteten in der II A auch in Illingen und konnten ihren Erfolg von Karlsruhe leider nicht wiederholen; sie wurden aber immerhin 7. im Semifinale.

Ergebnisse der TSC-Paare vom Heimturnier: TSC-Paare sehr erfolgreich

Die Ergebnisse aller Tänzer der einzelnen Startklassen sind auf der Homepage des TBW (www.tbw.de). [weitere Details...]

Neues TSC-Turnierpaar debutiert mit Gold

Das neue TSC-Turnierpaar Beate Feurer und Michael Klotter debutierte beim Turnier "Tanztee trifft Tanzturnier" im Kurhaus in Baden-Baden in der II D-Standardklasse mit der Goldmedaille. Regelkonform durften die beiden Sieger dann noch in der nächsthöheren II C-Standardklasse mit tanzen, wo sie 9. wurden. In der II A-Standardklasse ertanzten sich in Baden-Baden Karin und Horst Degen einen 22. Platz. Schließlich wurden in der IV S-Standardklasse bei den "Kraichgauer Tanzsporttagen" in Sinsheim Irene und Klaus Schröder 9.