Tanzsportclub Achern e.V.

 Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 280 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 3 1/2 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.


Aktuelles

Jutta und Rainer holen Bronze in Vellmar

Jutta und Rainer Fuchs starteten beim Dreiflächenturnier "Nordhessische Tanztage" in Vellmar (bei Kassel) in der III A-Standardklasse und holten Bronze, damit mal wieder eine Platzierung für den letzten Aufstieg in die S-Klasse. Am Sonntag traten sie nochmals in der III A-Standardklasse an und haben dabei mit einem 4. Platz im Finale den dritten Platz nur ganz knapp verpasst.

Degen werden 4. in Tübingen

Karin und Horst Degen erreichen in Tübingen beim "Neckar-Alb-Tanzfestival" in der II A-Standardklasse das Finale und wurden 4. [weitere Details...]

Nicole Habich und Anja Bauer wurden einstimmig in die TSC-Vorstandschaft gewählt

Da der bisherige Schriftführer Josef Fürderer aus persönlichen sowie die für die Mitgliederwerbung zuständige Vorständlerin Angelika Manschwetus aus privaten Gründen den Vorstand verlassen haben, wurden in der gestrigen Mitgliederversammlung Nicole Habich als Schriftführerin und Anja Bauer für die Mitgliederwerbung einstimmig in die TSC-Vorstandschaft gewählt. Dadurch liegt die Frauenquote jetzt bei 50 Prozent. Bild: Josef erhält ein Verabschiedungsgeschenk vom 1. Vorsitzenden

Blitzergebnis aus Heidenheim: Hofmanns werden 3. bei der Landesmeisterschaft

Gleich vier Paare des TSC Achern reisten nach Heidenheim zur Landesmeisterschaft in der Senioren II und IV Standardsektion. Brigitte und Jürgen Hofmann starteten als erste in der IV A und holten sich die Bronzemedaille mit einem dritten Platz. Landesmeister in dieser Klasse wurde das Paar des die LM ausrichtenden Vereins. In der II A-Klasse wurden Karin und Horst Degen im Semifinale 8. Regina und Anton Decker starteten in der jüngeren II (sie sind ja eigentlich III S) S Standardklasse und wurden 22. Irene und Klaus Schröder schließlich belegten in Heidenheim in der IV S einen 16. Platz. Jutta und Rainer Fuchs waren ebenfalls tänzerisch unterwegs, nämlich beim Tanz um den "Trafo-Cup" im Schweizer Baden. Dort wird die sog. "Pyramide" getanzt, also die Klassen CBAS zusammen. Jutta und Rainer belegten in dem Feld mit vielen S-Klasse-Tänzern immerhin einen 11. Platz und verpassten so das Zehner-Semifinale nur knapp.