Tanzsportclub Achern e.V.

Tanzsporttag 01Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 260 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 6 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Modern, Jazz,Funk Dance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.

Aktuelles

Vierter Platz in Regensburg

Turniertänzer kennen kaum Hinterungsgründe, ihren Sport auszuüben. Trotz tropischer Temperaturen starteten Beate und Hubert Hohmann bei den "ReTaTa" in Regensburg und wurden im Finale vierte.

Bronze in Wiesbaden für Hohmann

Bei einem III A Standardturnier in Wiesbaden wurden Beate und Hubert Hohmann im Finale 3. Elf Paare waren an den Start gegangen. Mit der Bronzemedaille und acht Punkten fehlen den beiden nur noch einige wenige Punkte für den letztmöglichen Aufstieg in die "S"-Klasse. Irene und Klaus Schröder ertanzten in der IV S-Klasse Platz 16.

"Summernightcup" geht nach Achern

Summernightcup 2015 geht an den TSC Achern Am 20.06.2015 standen Nicole und Matthias Habich in Bad Rappenau auf dem Treppchen ganz oben. Trotz zähem Turnierablauf schlug sich das Discofoxpaar des TSC Achern wacker von Runde zu Runde und konnte ihre Leistung aufrecht erhalten. Es wird nicht nur Technik und Führungsqualität gefordert, sondern auch ein hohes Maß an Ausdauer und Kondition. Nach 8 Stunden im Tanzpalast hielten sie endlich die begehrte Trophäe für den 1. Platz in ihren Händen. Parallel zum Discofoxturnier wurde auch noch ein Jack & Jill Wettkampf ausgetragen. Hier werden die Paare durch Auslosung zusammengestellt. Durch hervorragende Einzelleistung überzeugte Nicole Habich und konnte so den Pokal für den 1. Platz als beste Discofoxtänzerin des Abends in Empfang nehmen.

TSC-Paare Hohmann und Klauth pflastern Weg in die S-Klasse mit Medaillen und Finalplätzen

Bei Turnieren in Erfurt holten Beate und Hubert Hohmann auf dem Weg in die S-Klasse Silber und einen 4. Platz im Finale. Sylvia und Francis Klauth, die die noch notwendigen Punkte ebenfalls für die S-Klasse sammeln, holten ebenfalls Silber bei einem Senioren III A-Turnier in Neu-Anspach. Jutta und Rainer Fuchs tanzten in Halle und Erfurt in der III A-Klasse und konnten nur einen Punkt holen. In Halle wurden sie 9., in Erfurt 8. Ihre A-Klassen-Choreografie läuft noch nicht rund und bedarf noch einiger Trainingseinheiten. Der Weg in die Spitzenklasse "S" ist nicht einfach und die Mitstreiter bundesweit "schlafen" auch nicht.