Tanzsportclub Achern e.V.

Tanzsporttag 01Der Tanzsportclub Achern e.V. zählt mit über 260 Mitgliedern zu den größeren Tanzsport-Vereinen in Baden-Württemberg.

Der TSC Achern bietet begeisterten Tänzern (von 6 bis 99 Jahren) vom "Gesellschaftstanzen" (Standard, Latein) über Kinder- und Jugendtanzen (Hip Hop/Streetdance) und Trendtänzen (Discofox, Zumba, Salsa, Tango Argentino etc.) bis hin zum Spitzenturniersport in den Standard- und Lateintänzen alles in großzügigen Räumlichkeiten.

Dem Tanzsportclub Achern steht eine Gesamtnutzfläche von 476 qm zur Verfügung.

Aktuelles

TSC-Turnierpaare wieder äußerst erfolgreich unterwegs

Auch an diesem Turnierwochenende (15./16.11.2014) waren die aktiven TSC-Turnierpaare sehr erfolgreich!

Blitznachrichten vom Turnierwochenende (15./16.11.2014)

Auftieg von Roüast/Hauser in die II C-Standardklasse Aufstieg von Ripper/Becke in die II B-Standardklasse Erstes Turnier Kirchkesner/Klotter in Sinsheim 4. Aufstiegsplatz für Hofmanns, Hohmann 3. und Dinger 4. in Kitzingen und Fuchs 4. in Bern

Ergebnisse "Trophy" Baden-Württemberg

Gesamtergebnis der "Trophy" Baden-Württemberg 2014: I D Standard bzw. II D, Roüast/Hauser: 7. bzw. 2. D Latein, Ripper/Becke: 4. I C Standard bzw. II C, Ripper, Becke: 4. bzw. 3. III A Standard, Dinger: 6. und IV S Standard, Zuleg: 9.

Blitzergebnis aus Leonberg-Gebersheim von der Baden-Württemberg-Trophy

Beim 3. Qualifikationsturnier der sog. "Trophy"-Serie Baden-Württemberg ertanzten sich Brigitte und Jürgen Hofmann in der III B-Standardklasse soeben (Samstag, 8.11.2014) den 3. Aufstiegsplatz (3. Platz im Finale), in der I C-Standardklasse Anette Ripper und Peter Becke ihren 4. Aufstiegsplatz (4. im Finale) und Aline Roüast und Georg Hauser gar ihren 6. Aufstiegsplatz (6. im Finale) in der I D-Standardklasse. Da auch noch Turniere am morgigen Sonntag stattfinden, an denen TSC-Paare teilnehmen, darf man auf die weiteren Ergebnisse sehr gespannt sein. Gabi und Walter Dinger verpassten am Samstag mit einem 7. Platz (von 11) in der Vorrunde das Finale nur ganz knapp, am Sonntag wurden sie dann aber 6. im Finale (von 9).